cplace Day 2022

Speakers & Sessions

CEO Keynote

Don’t Manage Your Projects Like It’s 1999

Die Art, wie komplexe Projekte in großen Organisationen gemanagt werden, wird den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht. Viele globale Marktführer haben deshalb bereits den Aufbruch in eine neue Ära des Projekt- und Portfoliomanagements gewagt. Sie teilen dabei viele gemeinsame Herausforderungen:  

Die agile und die digitale Transformation verlangen nach rasanter Anpassungsgeschwindigkeit. Neue Produktgenerationen entstehen in enger Zusammenarbeit mit Lieferanten, die nahtlos in das Projektmanagement einbezogen werden müssen. Und auch der Fachkräftemangel will gemanagt werden.  

Doch was machen langfristig erfolgreiche Unternehmen anders? Wie heben sie sich vom Wettbewerb ab? Wie bringen sie die notwendigen PS auf die Straße? Wie werden sie agiler und fördern dezentrale Selbstbestimmung und Eigenverantwortung?  

Technologie ist natürlich eine, aber nicht die einzige Antwort auf diese Fragen. Dr. Rupert Stuffer gibt Einblicke in seine Vision vom PPM der Zukunft und in seine Ideen, wie die Community aus Kunden- und Partnernetzwerk voneinander lernen und eine erfolgreiche Zukunft gemeinsam gestalten kann.  

Referent: 

  • Dr. Rupert Stuffer, Chief Executive Officer, collaboration Factory AG
Dr. Rupert Stuffer
Dr. Olga Boruszewski

Customer Case

Bessere Projektentscheidungen treffen

So vernetzt Continental Reifen Projektwelt und Analytics

In der R&D-Projektwelt der Continental Reifen Deutschland GmbH müssen jeden Tag eine Vielzahl von Entscheidungen getroffen werden – viele davon mit erheblicher Tragweite: Es geht nicht nur um Projekttermine, sondern auch um die Frage, welche Projekte und Aktivitäten in Angriff genommen werden müssen.  

Für gute Entscheidungen benötigen die Verantwortlichen ein möglichst umfassendes Bild der aktuellen Datenlage. Reports und Analytics-Umgebungen führen zu diesem Zweck Informationen aus verschiedenen Systemen zusammen und ermöglichen so neue Blickwinkel auf die Daten im System.   

Dr. Olga Boruszewski zeigt, wie der Continental Reifen Deutschland GmbH der Brückenschlag zwischen der Projektwelt und ihrer Analytics-Umgebung gelungen ist. Sie gibt einen Einblick in typische Anwendungsfälle und verrät, wie die Möglichkeiten und Erweiterungen der cplace Plattform dem Unternehmen geholfen haben, die Integration effektiv zu gestalten, während die Anwender auf kürzestem Weg zu den benötigten Daten gelangen.   

Referentin: 

  • Dr. Olga Boruszewski, Global Team Lead PLM Solutions, IT Competence Center R&D Tires, Continental Reifen Deutschland GmbH

Insights

Introducing PPM Technology

Die Vision für ein neues Zeitalter der Projektarbeit 

Weltmarktführer bei Projekt- und Portfoliomanagement-Software ist Microsoft Excel – und das, obwohl der Markt mit Experten-Tools längst übersättigt ist. Doch in Sachen Flexibilität, Anwenderfreundlichkeit und unmittelbarer Anpassbarkeit schlägt Excel viele dieser Standard-Softwarelösungen um Längen.  

Gerade im Kontext großer Unternehmen und komplexer Projekte stößt Excel jedoch schnell an seine Grenzen. Selbst Marktführer lassen so großes Potenzial in der Kollaboration ungenutzt. Nur Teams und Unternehmen, die schnell, abgestimmt und auf Basis aktuellster Daten handeln, haben im Wettbewerb die Nase vorne. Marvin Adami und Dr. Thomas Büchner sagen: Am Ende ist erfolgreiches PPM ein Tech-Game und PPM Technology ein entscheidender Baustein, damit aus Next Generation Project and Portfolio Management Realität werden kann. 

In dieser Keynote lernen Sie die cplace Vision von PPM Technology kennen und erfahren, wie Sie dieses Wissen schon heute zu Ihrem Vorteil einsetzen können.  

Referenten:

  • Marvin Adami, Chief Operating Officer, collaboration Factory AG
  • Dr. Thomas Büchner, Head of Technology, collaboration Factory AG 

 

Marvin Adami und Thomas Büchner
Roche Speakers

Customer Case

Developing TIGER [EN]

A new project and portfolio management platform to boost pharmaceutical drug discovery 

Roche is one of the world’s leading healthcare companies and the top investor in pharmaceutical R&D. pRED (Roche Pharma Research & Early Development) is at the forefront of groundbreaking science with a rich portfolio of innovative therapies for patients. The failure rate in the early phase of drug development is high, and it requires a constant process of review and prioritization, as well as efficient collaboration across scientific expert teams with highly specialized skills.  

Taking advantage of the cplace platform, Roche has established TIGER, an innovative project and portfolio management platform to master their highly dynamic drug discovery projects.  

TIGER is the acronym for Transparency, Innovation, aGility, Empowerment, and Responsibility which perfectly describes the Roche culture based on trust, mutual empowerment, and collaboration. 

TIGER provides individual discovery project teams with a broad spectrum of project management tools to efficiently manage their tasks and ensure delivery of key project milestones while offering a single data source for strategic portfolio management and decision making. 

Our speakers will take you on a journey into the area of early pharmaceutical drug discovery.  

Speakers: 

  • Dr. Manfred Schwaiger, Business Product Owner, F. Hoffmann-La Roche Ltd. 
  • Dr. Anke Lühe, Development Lead, F. Hoffmann-La Roche Ltd. 
  • Hana Janouskova Ph.D., Project Manager, F. Hoffmann-La Roche Ltd.  

 

Customer Case

Mehr Speed in der Lösungsentwicklung

Von der Idee zur fertigen Business-Software auf einer Plattform

Der Softwarebedarf steigt auch in der Automobilindustrie seit Jahren. Simon Kaiser und Philipp Herzberger geben Einblicke in den Bereich Multiprojektmanagement eines Automobilherstellers im Premiumsegment: Wie gelingt es, dass die internen Software-Kunden schnell genau die Lösung bekommen, die sie brauchen? Damit Flaschenhälse gar nicht erst entstehen, setzt das Unternehmen in diesem Kontext auf eine End-to-End-Entwicklungsplattform. So können die Verantwortlichen den gesamten Lebenszyklus einer Softwarelösung bedienen – von der ersten Anwendungsidee bis zur produktiven Nutzung der Software.

Einfache Anforderungen werden sofort in Prototypen umgesetzt, die die Anwender unmittelbar ausprobieren können. Mit deren Feedback entsteht in kürzester Zeit eine neue, verbesserte Version. Mit Hilfe von No- und Low-Code können sich auch Nicht-Entwickler aktiv beteiligen. Daneben können aber auch Entwicklungsprofis die ganze Bandbreite der Pro-Code Entwicklung für die Umsetzung anspruchsvoller Anforderungen nutzen. Die besondere Stärke: Auch alle Abstufungen zwischen einfacher Konfiguration und professioneller Softwareentwicklung werden ohne Brüche bedient.

Gelingt es dem Unternehmen damit, seine Fach- und IT-Seite besser zu verzahnen (Biz-BizDev-DevOps-Ansatz)? Welchen Beitrag leistet die Zusammenarbeit in der cplace Community? Wo liegen Verbesserungspotenziale? Diesen und weiteren Fragen widmen sich unsere Speaker in einer Diskussionsrunde und freuen sich auch über Fragen aus dem Publikum.

Referenten:

  • Simon Kaiser, Product Owner Multiprojektmanagement, BMW Group AG
  • Philipp Herzberger, Referent Ressourcen- und Kompetenzmanagement, BMW Group AG

 

BMW

Weitere Sessions folgen in Kürze

cplace Newsletter

Sie möchten als Erstes von aktuellen Veranstaltungen, spannenden Webinaren, neuen Features und weiteren Neuigkeiten rund um cplace erfahren? Mit unserem Newsletter sind Sie immer up to date in der Projektmanagement-Welt!

Abonnieren