cplace day 2017

Ein großartiger Tag!

Zentrale PM-Netzwerkveranstaltung

Der cplace day ist zum zentralen Projektmanagement-Treff geworden. Mehr als 120 Teilnehmer aus über 40 Unternehmen wollten sich darüber informieren, wohin die Reise im Projektmanagement geht, wie sich die Plattform cplace weiterentwickelt und wie die Automobilhersteller Porsche und VW sowie der Automobilzulieferer Continental die PM-Lösung nutzen. Besonderes Highlight: Alle Kunden gaben tiefe Einblicke und zeigten in entsprechenden Demos, wie das System im eigenen Unternehmen eingesetzt wird.

Erfahrungsaustausch

Neben dem Vortragsprogramm steht der Austausch mit Projektmanagement- und Entwicklungsverantwortlichen aus verschiedensten Branchen im Vordergrund. Mit diesem Mix hat sich der cplace Day als besonders wertvolle Netzwerkveranstaltung etabliert, auf der Experten auf Augenhöhe und ohne Scheuklappen ihre Ideen und Erfahrungen teilen können.

Einblicke bei Kunden

„Da bekommt man ja richtig Lust ins neue System zu gehen“ und „cplace plus Marktplatz kommt sehr gut an, großes Lob an Euch! Jeder will mitmachen…“, so das ehrliche Feedback von Anwendern. Besonders überzeugt haben der Innovationsgrad, die Usability, das dedizierte Rechtesystem sowie der einfache Export in das Power-Point-Format. Das Resümee und der Appell von Kunden: Es zahlt sich aus, wenn man auf kleinere, aber dafür hochinnovative Anbieter setzt. Der Ansatz von cplace hat sich klar bewährt.

Shared Source = Shared Force

Das Shared-Source-Prinzip ist für cplace ein großer Erfolgsfaktor und macht das System erst richtig schlagkräftig. Heute läuft jedes unserer Projekte mit Partnerunterstützung – das macht eine Teilnahme am Partnernetzwerk äußerst attraktiv und die Lösung flexibel erweiterbar. Unsere Partner stellten in eigenen Vorträgen Ihre Highlights, die in diesem Rahmen entstanden sind, wie die Zeitrückmeldung, die Meeting-App und das Mindmap-Feature, vor.

Offenheit

„In nur zwei Jahren hat sich der cplace day zu einer wichtigen Projektmanagement-Netzwerkveranstaltung entwickelt“, freut sich Dr. Rupert Stuffer, Gründer und Vorstand der collaboration Factory AG. „Die Referenten geben tiefe Einblicke und die Teilnehmer profitieren von der Offenheit sehr stark. Das freut uns insbesondere deshalb so sehr, weil die cplace-Plattform auf dem Prinzip der Offenheit basiert. Gemeinsam ziehen wir – Hersteller, Partner und Anwender – an einem Strang, zu unserer aller Nutzen.“